Liebe Tischfußballfreunde,
Wir möchten euch als Verband auf ein paar Sachen aufmerksam machen, die den Coronavirus betreffen.

Unser Sport eignetet sich für die Verbreitung von Tröpfcheninfektionen ausgezeichnet. Das ist kein Grund um in Panik zu verfallen oder nicht mehr aus dem Haus zu gehen, aber man sollte sich ein paar Sachen bewusst machen.
Wir haben nicht nur uns selbst, sondern unser Gemeinschaft und vor allem der Gesellschaft gegenüber eine Verantwortung.
"Wenn ich mich mit dem Coronavirus infiziere, ist das kein Problem. Dann trage ich ein paar Wochen dieses Risiko. Worüber sorgen wir uns also? Wir sorgen uns um die Gesellschaft und nicht um das Ego." Virologe Christian Drosten
Lasst uns gemeinsam versuchen den Forschern, Ärzten und Pflegepersonal Zeit zu verschaffen. Je langsamer sich der Virus ausbreitet umso besser!
Deswegen befürworten wir den Schritt des DTFBs einen überregional/internationale Großveranstaltung wie die Bundesliga abzusagen.
Was bedeutete das nun für uns?
-Zunächst einmal: Bleibt bitte zu Hause wenn ihr z.B. erkältet seid und kuriert euch ganz aus.
-Wie mittlerweile allseits bekannt, ist regelmäßiges Händewaschen ein gutes Mittel um sich und andere zu schützen. Konkret bedeutete das, wascht euch nach jedem Spiel die Hände und passt auf, dass ihr euch währenddessen nicht ins Gesicht greift.
-Verzichte auf das Abklatschen vor, während und nach dem Spiel.
-Wir empfehlen euch vorübergehend nicht an überregionalen/international Großveranstaltungen (wie die „Alternative“ zur Bundesliga in Kirchheim, deren Namen wir mehr als ungünstig finden) teilzunehmen.

Danke!!!

Weitere Informationen und Tipps findet Ihr unter https://www.infektionsschutz.de/ 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.